Nistkästen für Spatzen

Schon im Sommer 2020 kontaktierte uns Familie Muth aus Elz für eine Beratung bzgl. Gebäudebrütern. Unter ihrem Dach lebt seit Jahren eine große Brutkolonie des Haussperlings. Da die Art auf der Roten Liste geführt wird und durch immer häufigere Gebäudesanierungen kaum noch Brutmöglichkeiten findet war für die Familie klar, dass sie bei ihrer bevorstehenden Fassadensanierung auf die Vögel Rücksicht  nehmen werden. Also wurde die Brutzeit abgewartet und die Dachsparren erst danach erneuert. Um den Spatzen weiterhin Brutmöglichkeiten zu bieten war die Familie bereit zwei Haussperlingskästen an ihrem Haus anzubringen. Die Kästen wurden vom NABU organisiert und Familie Muth übergeben. Wir danken im Nahmen des Natur- und Artenschutzes und freuen uns, dass auch die Kinder in das Projekt "Vogelschutz" mit einbezogen werden.


Jungvogelaufzucht 2020

In diesem Jahr wurden wir oft kontaktiert, weil Menschen elternlose Jungvögel gefunden hatten. In einigen Fällen nahmen wir die kleinen Piepmätze auf. Unsere beiden Vorstandsmitglieder Anna und Christina nahmen sich insgesamt drei Jungtieren an. Aufgezogen wurden ein Mauersegler, der später zum starten in die Mauerseglerklinik nach Frankfurt gebracht wurde, ein Haussperling und ein Hausrotschwanz. Interessant, dass es sich bei allen drei Arten um absolute Gebäudebrüter handelt. Wir danken den aufmerksamen Findern!


Fund eines Waldkauz-Ästlings

Am 20.04.2020 wurde am Herzenberg in Hadamar ein junger Waldkauz (Ästling) vorgefunden. Wir brachten ihn erst einmal in die Obhut des erfahrenen Nabumitglieds Werner Weber, der ihn auch gleich fütterte. Daraufhin wurde die junge Eule von Herbert Friedrich, dem Keisbeauftragten für Vogelschutz beringt und am Herzenberg wieder in die Freiheit entlassen, wo die Euleneltern den kleinen Kerl weiter füttern werden bis er flügge wird.


Eisvogelbeobachtungen am Elbbach

Diese wunderschönen Aufnahmen eines Eisvogels am Elbbach in Hadamar sind unserem Nabukollegen Herbert Friedrich toll gelungen. Ein Pärchen brütet dort schon seit mehreren Jahren und wir hoffen auch in diesem Jahr auf eine erfolgreiche Jungenaufzucht.